Logo der Universität Wien
Schrift:

English

Berta-Karlik-Programm

© Universität Wien/Österreichische Zentralbibliothek für Physik

Mit dem Berta-Karlik-Programm wurden 2011 eigene Professur-Stellen zur Förderung von exzellenten Wissenschafterinnen an der Universität geschaffen. Den Rahmen für die drei Professur-Stellen gemäß § 99 UG 2002 bietet das nach der österreichischen Physikerin benannte Berta Karlik-Programm.

Berta Karlik war die erste Universitätsprofessorin der Universität Wien, sie wurde 1956 zur Ordinaria ernannt.

Den Gleichstellungsprinzipien folgend soll das Berta Karlik-Programm die Chancen von hoch qualifizierten Wissenschafterinnen der Universität Wien erhöhen, von den befristeten Professuren ausgehend später auf eine in- oder ausländische Professur berufen zu werden.

Zweite Ausschreibung Berta-Karlik-Programm

Im Wintersemester 2013/14 wurde das Berta-Karlik-Programm zum zweiten Mal ausgeschrieben. Bis zu drei Professorinnen-Stellen sind ab 1. März 2015 zu besetzen.

Offizielle Verleihung

Die Berta-Karlik-Professuren wurden am 09. März 2015, zeitnah am 104. Internationalen Frauentag, im Rahmen eines Festaktes offiziell vergeben. 

Artikel zur Verleihung der Berta-Karlik-Professuren im Magazin uni:view vom 16. März 2015

 

Rückblick: Verleihung der ersten Berta-Karlik-Professuren am 8. März 2012 

Am Internationalen Frauentag 2012 wurden die ersten drei Berta-Karlik-Professuren in einem Festakt an die Physikerin Paola Ayala, an die Sprachwissenschafterin Brigitta Busch und an die Molekularbiologin Verena Jantsch-Plunger verliehen.

Artikel zur Verleihung der ersten Professuren im uni:view vom 13. März 2012

Kontakt

T: +43-1-4277 123 01


Personalwesen und Frauenförderung
Universität Wien
Universitätsring 1
1010 Wien

Kontakt

Mag.a Lisa Appiano

T: +43-1-4277 - 18433

lisa.appiano@univie.ac.at

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0